Über uns

Wir sprechen hier nicht über irgend einen Laden, sondern über den ältesten und mit Sicherheit größten Vertrieb für russische, chinesische und indische Motorräder und Gespanne in ganz Venne!

Seit 1990 hat sich einiges an Kenntnis, Fähigkeit und Erfahrung im Umgang mit Ural, Dnepr, Chang Jiang und den jeweiligen Modellvorgängern angesammelt. Kleines Beispiel? Mit BMW-Aufklebern gehen russische Motorräder kaputt!

Der Kunde darf davon ausgehen, dass wir nichts unversucht lassen, ihn vom Erwerb eines Fahrzeugs aus Russland abzuhalten.
Zumindest darf festgehalten werden: Wer gar nicht selbst schrauben kann, wird nicht glücklicher als er schon so nicht ist. Da hilft auch nicht all der Chrom, die mittlerweile gute und sogar grundierte Lackierung, und auch nicht die tatsächlich runden Laufräder einer Export-Ural.

Warnhinweis:
Wir gehen davon aus, dass unsere Leistungsgesellschaft als Ganzes sowie die Leistungsfähigkeit des Einzelnen durch die zunehmende Infiltration mit russischen Motorrädern und Gespannen in nicht unerheblichem Maße geschwächt wird. Nicht wenige sehen in dem Umgang mit diesen Fahrzeugen die Gefahr der Wegbereitung für Voodoo und Aberglaube.

Halten Sie sich fern, solange Sie noch bei Sinnen sind!

Vielleicht ist es aber schon zu spät; dann ist sowieso alles egal.